[Erledigt] Unicable-2 (JESS)-Tunerconfiguration will nicht mit VTi aber mit Werksimage.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Erledigt] Unicable-2 (JESS)-Tunerconfiguration will nicht mit VTi aber mit Werksimage.

    moin,

    Mit dem Werksimage hatte ich die 8 Tuner gem. Wiki eingerichtet und alles lief einwandfrei. (geniale Umschaltzeiten!!!)
    Danach habe ich VTi 11 geflasht, ebenfalls problemlos.
    Dann wieder die Tuner configuriert, nun bekome ich kein Signal mehr. Zur Sicherheit habe ich weitere Boxen, die am Inverto Unicable-2-LNB hängen, komplett ausgeschaltet, um eventuelle Beeinflussungen zu vermeiden. Ultimo 4K neugestartet - hilft alles nix.

    Als Beispiel für die Konfig Tuner 1:

    Einrichtung: Erweitert
    Satellit: Astra 19,2
    LNB: LNB1
    Priorität: Auto
    LOF: Unicable
    Unicable Einrichtung: Unicable User defined
    Diction: JESS EN50607
    Kanal: SatCR9
    Frequenz: 1128
    LOF/L: 09750
    LOF/H: 10600
    Schwellenwert: 11700
    Verbunden: Nein
    Diseqc: Keine

    Tuner 2:

    Einrichtung: Erweitert
    Satellit: Astra 19,2
    LNB: LNB1
    Priorität: Auto
    LOF: Unicable
    Unicable Einrichtung: Unicable User defined
    Diction: JESS EN50607
    Kanal: SatCR10
    Frequenz: 1164
    LOF/L: 09750
    LOF/H: 10600
    Schwellenwert: 11700
    Verbunden: Ja
    Verbunden mit: Tuner A
    Diseqc: Keine

    u.s.w.

    Wie gesagt - mit dieser Konfig funktionierte der Empfang mit dem Werksimage problemlos, nun habe ich auf allen Kanälen (auch FTA und SD) SNR 0% und AGC irgendwas um 50%.
    Eine ebenfalls angeschlossene Duo2 (VTi 11) bringt einwandfreien Empfang, also scheint's nicht am neuen LNB zu liegen.

    Hat jemand eine Idee, was ich hier falsch mache bzw. übersehe?
  • exakt in der Tabelle der technischen Daten des Inverto abgelesen.
    Auffällig war, daß ich bei der Duo2 und einer Duo an den Einträgen basteln musste, um ein Bild zu bekommen JESS wollte da überhaupt nicht, aber Unicable (mein alter Inverto) brachte ein Bild. Aktuell sind die beiden Boxen aber vom Netz und nur die Ultimo4K läuft.
  • Wenn da irgendwas gebastelt werden muss, dann passt da m.E. Was nicht.

    Ich empfinde jetzt 36 Hz Abstand zwischen den Frequenzen sehr gering. Hatte letztens auch gelesen, dass es damit zu Problemen kommen kann.
  • erstmal Danke für alle Antworten und Tips, mit den von hgdo genannten Einstellungen werden die Kanäle wieder hell.
    In der Senderinfo (OK-Taste) wird bei ARD gerade Tuner A grün angezeigt, Tuner B, C, D und Esind rot und Tuner F, G und H grau - was immer das bedeutet.

    Wie Ihr schon selbst gesehen habt, ist der Inverto unicable2-LNB nicht interlegt, deswegen hatte ich "benutzerdefiniert" gewählt, was laut WIKI ja auch eine Option ist. Eine vergleichbare Matrix zu nehmen, hatte ich mich mangels Grundlagenwissen im Bereich UNicable2, Multischalter etc. nicht getraut.

    Bei der Eingabe hatte ich mich strikt an die technischen Daten von Inverto gehalten, also z.B. CH9=1128 MHz. Mit den vorgeschlagenen Einstellungen Unicable Matrix Inverto ist Ch9 aber schon 1164 MHz - vielleicht daher die Probleme.

    Im Werksimage scheint das aber übereingestimmt zu haben (wenn das mit Ch1 anfängt und VTi mit Ch0), was den Effekt erklären könnte.

    Das könnte dann auch die Probleme bei der Duo2 und Duo erklären, die ich mit den Unicable-Einstellungen, die auf der Ultimo4K mit Werksimage funktionierten, nicht hell bekommen habe. Auf beiden ist nämlich auch ein VTI Image drauf - auf der Duo 2 ebenfalls 11 und auf der Duo glaube ich 9......

    Werde die beiden mal analog zur Ultimo4K jetze einstellen (Inverto Unicable Matrix), wenn meine Frau mich lässt. 3 Boxen parallel auf ein neues System einzustellen während im Hintergrund Aufnahmen laufen müssen, ist gar icht so einfach, zumal die Sache mit Ch0 und Ch1 als Start für einen Laien schon reichlich verwirrend ist ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mikisb ()

  • mikisb schrieb:

    also z.B. CH9=1128 MHz. Mit den vorgeschlagenen Einstellungen Unicable Matrix Inverto ist Ch9 aber schon 1164 MHz - vielleicht daher die Probleme.
    Nicht vielleicht, sondern ganz sicher stammen die Probleme daher.

    Grundsätzlich gibt es ID, SCR und die Frequenz. Blöderweise werden die alle irgendwie immer anders gezählt und fangen manchmal bei 0 und manchmal bei 1 an.

    Am sichersten ist es, man guckt in der Anleitung des MS, die wievielte Frequenz von unten (also bspw. die 10.) man nutzen möchte und fängt dann im Image mit der niedrigsten einstellbaren SCR an und nimmt dann die 10. die man einstellen kann und nutzt dann diese SCR sowie die 10. Frequenz. Dann kann nichts schiefgehen.

    Unicable funktioniert aber nur, wenn Frequenz und SCR bzw. ID zueinander passen.
  • Hallo - bin auch Unicable 2 mit dem VTI 11.2 Image geschädigt !

    etliche Tage und Nächte verbracht, Ärger mit der Familie etc.

    Habe

    1 VU+Duo2
    1 VU+Ultimo K4

    2 SAT Schüsseln 1.Astra 2. Hotbird
    2 Inverto Wideband LNB
    1 IDLU-UWT110-CUO1O-32P

    Die nichtprogrammierte Version funktioniert nicht ! nicht mit der VTI 11.2
    Die für Wideband programmierte Version funktioniert auch nicht mit der VTI 11.2

    etliche Male die Images neu aufgesetzt - nichts

    Lediglich - 1 Signal entweder Astra oder im Tuner A umgeschaltet auf Hotbird - dann den Hotbird.

    Verschiedene Unicable Spezialisten haben sich auch gegen Entgelt eingebracht - entweder der Astra od. der Hotbird.

    Jetzt habe ich seit 6 Jahren mein geliebte VTI Image gegen OpenATV 6.1 geflasht und es funktioniert alles perfekt
    sowohl auf den Duo2 wie auch dem Ultimo K4

    Die Zuordnung beim OpenATV 6.1 fängt mit SCR CH 1 (1210) an - wie auch von Inverto vorgegeben.

    Das letzte Update vom VTI 11.2 fängt mit SCR CH 0 (1210) an !

    Habe auch sämtliche manuellen Versionen zuvor geprüft


    Ich bin mir inzwischen sehr sehr sicher, dass es an den VTI 11.2 Vorgaben liegt und damit stelle

    ich die Frage in den Raum ?

    Wer kennt das Thema ? Wer hat Erfahrung mit dieser Konfiguration ? wer kann mir/uns mit der VTI 11.2 helfen ???


    :wall1:
  • Jetzt habe ich erstmals - das OpenATV laufen - die Screenshots der OP/ATV Tunerkonfiguration helfen ja nicht.

    Ich habe den Eindruck gewonnen, das abspeichern funktioniert nicht.

    alles wie folgt eingebracht:


    Tuner C-H analog wie Tuner mit einer SCR Frequenz belegt:

    C: CH 3 1680
    D: CH 4 2040

    usw. wie Vorgabe Inverto

    Bei B verbunden mit A
    Bei C verbunden mit B
    Bei D verbunden mit C

    usw.



    Jeweils beide Satelliten(Astra + Hotbird)
    in Tuner A-H - jeweils unter einer
    SCR CH 0 1210 Astra - speichern - und Hotbird speichern
    dann weiter mit B-H

    Es geht jeweils nur ein SAT - entweder Astra oder Hotbird

    Wenn ich im Tuner A den Astra gegen Hotbird tausche ( nicht die LNB ) nur den versteckten gegen den sichtbaren tausche
    dann ist es umgekehrt.

    Habe dann bei CH 9 angefangen - das selbe
    Habe dann manuelle Zuordnung probiert mit CH1 und 1210 usw. ging auch nicht.

    Etliche male VTI image "neu" aufgesetzt - und wie zuvor - auch nicht anders
    Dann mit Inverto telefoniert - Aw.: sollte mit CH1 (1210) beginnen !?

    Dann mit einem Unicable Spezi online konfiguriert - auch nicht anders !

    Dann Empfehlung - Probe OpoenATV 6.1 !

    Beide geflasht - und sofort ging alles - aber Op-ATV beginnt mit CH1 1210 - wie auch Inverto beschreibt.

    wäre schön wenn es auch mit dem VTI 11.2 laufen würde.

    Hat vielleicht jemand ein lauffähiges Backup-Image für diese Konfiguration !?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vureiner ()

  • Anschluss
    Tuner A
    Tuner A
    Tuner B
    Tuner B
    Tuner C bis H
    Konfiguration
    erweitert
    erweitert
    erweitert
    erweitert
    Satellit
    z.B. Astra 19.2°Ost
    z.B. Hotbird 13°Ost
    z.B. Astra 19.2°Ost
    z.B. Hotbird 13°Ost
    LNB
    LNB 1 (für Astra)
    LNB 2 (für Hotbird)
    LNB 1 (für Astra)
    LNB 2 (für Hotbird)
    Priorität
    Auto
    Auto
    Auto
    Auto
    LOF
    Unicable
    Unicable
    Unicable
    Unicable
    Unicable Konfiguration
    Unicable Matrix
    Unicable Matrix
    Unicable Matrix /
    Unicable Matrix /
    Hersteller
    Inverto
    Inverto
    Inverto
    Inverto
    Typ
    IDLU-UWT110-CUO1O-32P
    IDLU-UWT110-CUO1O-32P
    IDLU-UWT110-CUO1O-32P
    IDLU-UWT110-CUO1O-32P
    Kanal
    z.B. SCR 0
    z.B. SCR 0
    z.B. SCR 1
    z.B. SCR 1
    Frequenz
    1210
    1210
    1420
    1420
    Verbunden
    nein
    nein
    ja
    ja
    Verbunden mit


    Tuner A
    Tuner A
    DiSEqC-Modus
    Keine
    Keine
    Keine
    Keine
  • Genau so wäre es richtig. Wie in der Tabelle. Beim Vti wird bei SCR0 gestartet, was CH1 entspricht.

    Im Zweifel die settings manuell bearbeiten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knifte ()

  • Ja Danke - das "Im Zweifel" habe ich - wie auch 2 Unicable Spez. auch zig mal gerackert !
    Bei einem VU+ würde ich denken - ab zum Verkäufer !
    Aber bei drei VU+ identisch - was ist das bloß ß

    Knifte schrieb:

    Unicable funktioniert aber nur, wenn Frequenz und SCR bzw. ID zueinander passen.
    Ja das sehe ich inzwischen auch so !
    aber auch ab CH9 manuelle Zuweisung

    CH9 1128MHz (EN50607)
    CH10 1164MHz (EN50607)
    CH11 1256MHz (EN50607)
    CH12 1292MHz (EN50607)
    CH13 1328MHz (EN50607)
    CH14 1364MHz (EN50607)
    CH15 1458MHz (EN50607)
    CH16 1494MHz (EN50607)

    geht auch nicht !?

    Warum kann die VTI 11.2 nicht mit CH1 1210 beginnen ?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()

  • vureiner schrieb:

    Warum kann die VTI 11.2 nicht mit CH1 1210 beginnen ?
    Es ist doch egal, ob man ab 0 oder 1 zählt. Vti beginnt nun mal mit 0 und dementsprechend musst du die Angaben von Inverto umrechnen (1 abziehen).

    Daher musst du bei der manuellen Zuweisung SCR8 für 1128 MHz nehmen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hgdo ()