Angepinnt Erster Eindruck, Erfahrungen und Tipps zur Ultimo 4k

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erster Eindruck, Erfahrungen und Tipps zur Ultimo 4k

      Nach und nach werde ich das Posting mit weiteren Daten und den Neuerungen füttern, dass diese zentral gesammelt sind

      - Gehäuse: solide Verarbeiftung, im Inneren wäre Platz für eine 2 Bay NAS

      - HDMI in: geht wie versprochen, FireTV angeschlossen, lang blau, HDMI IN aktivieren, FTV kommt aus dem Standby automatisch hoch. Beim AFTV in den Einstellungen auf 60Hz und DobyDigital plus aus setzen.
      - HDMI IN der Senderliste zuweisen: Kanalaliste öffnen, mit roter Taste aus "Alle" wechseln, Menütaste drücken und den zum Punkt "HDMI IN zu Bouquet hinzufügen" mit OK bestätigen

      - Dualtranscoding auf 2 mobile Geräte ist problemlos möglich, evtl. muss die Bitrate angepasst werden

      - Stromverbrauch mit einem DVB-S2 FBC Twin
      ohne HDD, Standby/Betrieb 13,6/14,6W
      mit HDD, eine Aufnahme Standby/ein Sender parallel 15W/16W geschaut
      mit Sky CI+ Modul und HD+ Karte im Reader/Standby/HD+ schauen/Skysender schauen 15/16/16W

      - GUI Neustart: knappe 10 Sek

      -CI Eigenschaften
      Sky CI+ oben, hier ist Sky als Provider zugewiesen, HD+ Modul mit HD01 im unteren Slot, 3 Sender zugewiesen. Es werden alle zugewiesenen Sender hell.
      Einschränkung: nur einen Sender von beiden CI+ Modulen aufzunehmen, kein weiterer kann dann geschaut werden

      - Display:
      MiniTV sehr gut, auch bei tageslicht.
      LCD 1 Typ Internes Box Skin LCD (Defaltwert), weiter unten kann man dann noch Box Skin LCD Größe, sollte auf 800x480 stehen, wie im Posting #7 zu sehen ( :!: zuerst einmal die blaue Taste drücken). Die Einstellung der Helligkeit geht nicht im Plugin selbst, diese kann und sollte unter Menü-VTi- Einstellungen Display reduziert werden, da es ansonsten "üerstrahlt". Bei mir ist 1/10 eingestellt.
      Picon by Name: Die angehängte plugin.py im LCD4L (usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/LCD4Linux, die Bestehende sichern oder umbenennen.) austauschen. Danke an Markus für die LCD4L Picon by Name-Anpassung.

      - Fernbedienung Typ II: wie immer, sehr gut

      Anbei ein paar Bilder (4MB groß) von Innen und dem FBC DBV-S2 Twin Tuner
      Dateien
      • DSC00185.JPG

        (3,76 MB, 1.166 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00187.JPG

        (3,89 MB, 908 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00191.JPG

        (3,87 MB, 841 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00193.JPG

        (3,99 MB, 798 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • plugin.py

        (744,55 kB, 303 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Ich habe keine Ahnung von dem was ich tue, aber das mache ich perfekt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von mc2 ()

    • Danke @schomi. Das mit dem "nicht umschalten" ist natürlich blöd, aber wenn es nicht anders geht, dann ist das halt so.

      @Brauny10: Wie willst du das denn für 2,5 und 3,5 Zoll HDDs realisieren mit dem Einschub? Das geht doch nicht ordentlich. Mir ist das mit dem Festeinbau lieber.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knifte ()

    • @mc2

      Könntest Du mir bitte verraten, wie Du das LCD4Linux zum laufen gebracht hast?
      Ich hab folgendes gemacht:
      - LCD4Linux installiert
      - Gui Neustart
      - LCD4Linux aktiviert
      - Auch auf die Website drauf

      Aber egal, was ich da einstelle, das LCD-Dispaly an der Box schaltet gar nicht um...

      Danke Dir
    • FTV aufnehmen probiere ich später.
      Wenn LCD4L aufrufst erst einmal die blaue Taste drücken, dann die Einstellungen wie hier machen
      Dateien
      • IMG_0965.JPG

        (309,26 kB, 1.058 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Ich habe keine Ahnung von dem was ich tue, aber das mache ich perfekt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mc2 ()

    • Die Quelle will ich nicht umschalten.

      Aber ich könnte ja bspw. Irgendwas auf dem FTV abspielen nur um es aufzunehmen und parallel TV schauen wollen.

      Wenn ich was auf ARD aufnehme, gucke ich ja auch nicht die ganze Zeit ARD. Deswegen hol ich mir ja ne Box mit entsprechend vielen Tunern ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knifte ()

    • mc2 schrieb:

      Wenn LCD4L aufrufst erst einmal die blaue Taste drücken, dann die Einstellungen wie hier machen
      Vielen vielen Dank :) Jetzt kann ich rumspielen :)
      Danke Dir
    • Wieso willst das denn zwingend zu dem Zeitpunkt aufnehmen, ist doch ein Stream und kann gestartet werden, wenn ins Bett gehst.
      Ich habe keine Ahnung von dem was ich tue, aber das mache ich perfekt.
    • Angenommen, ich leihe nen Film aus, den ich dann innerhalb der 24 Stunden aufnehmen will. Oder 2 oder 3 Filme nacheinander.

      Dazu müsste ich ja immer a FTV das richtige auswählen und die Aufnahme dann auch zum Ende beenden.

      Oder merkt die Box, wenn der Film zuende ist?

      Wie gesagt, sehe das ja auch nicht als Riesenproblem an. Schöner wäre es aber dennoch, wenn die Box während einer HDMI-IN Aufnahme normal benutzbar wäre um bspw. TV zu schauen. Aber wenn es technisch nicht geht, dann geht es nicht. Ist ja immerhin schon mehr, als bei allen anderen mir bekannten Boxen.

      Wie nimmt die Vu das dann auf? Als TS Datei?
    • Ja, gibt .ts Dateien.
      Beim ersten Test ging beim starten der Aufnahme der Ton weg, war auch nicht in der Aufnahme vorhanden.
      Für das Thema muss ich mehr Zeit haben, da geht heute nichts mehr.
      Ich habe keine Ahnung von dem was ich tue, aber das mache ich perfekt.
    • @mc2, viel Spass mit der neuen Box. Dein Post 1 wird vielen gefallen.
      GUI-Neustart in rd. 10 Sec. sind erfreulicherweise sehr schnell.
      Wieviele Sec. braucht Deine Box zum Aufwachen aus dem Tiefschlaf?
      850er Technisat Satmann mit Twin-LNB (2 Kabel) + UM-Kabel.
      Vu+ Duo2 mit Dual DVB-S und DVB-C und 2 TB FP.
    • Ist denn ein wenig wie früher, per Scart und Videorecorder, vom Handling meine ich.
      Aber ist schon mal super, dass das gehen würde, mit dem FTV.
      Und ja, man könnte es auch jeder Zeit streamen, wenn man will und nicht aufnehmen. Nur: Amazon ändert das Programm und nimmt auch wieder Filme und Serien raus und neue dazu. Ist also schon praktisch, wenn man was sichern kann, bevor es wieder extra kostet.
      VU+ UNO 4K SE mit DVB-C FBC-Tuner, VU+ Turbo USB DVB-T2 HD-Tuner & 1TB Samsung 850 EVO SSD
      VF Kabel Deutschland Smartcard G09 mit Vodafone HD Premium Plus Cable & Sky HD Komplett


      „How to": Vodafone Kabel Deutschland mit der VU+
    • mc2 schrieb:

      FTV aufnehmen probiere ich später.
      Wenn LCD4L aufrufst erst einmal die blaue Taste drücken, dann die Einstellungen wie hier machen
      mc2 könntest du mal versuchen das das picon in voller größe angezeigt wird auf der ultimo 4k bei mir wird das bild immer abgehackt dabei hätte das Display noch platz nach rechts ich weiß einfach nicht wie ich es kommplett aufs Display bekomme habe alles versucht mit lcd4linux

      in der Vorschau auf dem fernseh wird es kommplett ausgefüllt das Display aber auf der ultimo leider nicht wenn ich es vergrößern will verschwindet das bild in der mitte voll komisch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jolinho ()

    • Danke @hmmmdada, das war es. Hatte den AFTV lange nicht dran und beim 2. Start wurden Updates gemacht, die den Ton auf DDplus gesetzt haben.
      Ich habe keine Ahnung von dem was ich tue, aber das mache ich perfekt.
    • @Jolinho Versuche es doch einfach mit dem MiniTV Skinner. für solche Aufgaben ist der doch viel einfacher zu händeln ...
      Gruß

      Günter, der Tattermod :sleeping:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gunbock ()