Solo 4K SAT>IP Tuner Probleme

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Solo 4K SAT>IP Tuner Probleme

      Hallo, ich möchte vorwegschicken, daß ich die Solo 4K und Solo SE V2 gerade erst erstanden habe und mit neuster VTI Software 9.0.3 incl. Updates geladen habe.

      Ich betreibe eine Solo 4K nur über SAT>IP Server.
      Die eingebauten SAT Tuner werden nicht benutzt und sind auch nicht nicht konfiguriert!
      Um mit den SAT>IP Tunern ein TV Bild zu bekommen, musste ich das Plugin 'schneller Kanalwechsel' deaktivieren, ansonsten gab es nur TV Ton aber kein TV Bild.
      Die Performance beim Kanalwechsel ist leider schlecht.
      Es dauert recht lange, den Fernsehkanal zu wechseln und es kommt häufig die Meldung 'Kanal nicht gefunden, SID nicht in PAT gefunden'.

      Nun kommen leider noch Probleme bei PAYTV Kanälen hinzu.
      Die Entschlüsselung erfolgt über eine OSCAM . Das verschlüsselte Programm wird plötzlich abgebrochen und das Bild friert augenblicklich, ohne Klötzchenbildung, ein.
      Das kann nach 2-3 Minuten erfolgen, kann aber auch nach 30 Minuten erfolgen. Ein Kanalwechsel (einmal vor und zurück) bringt das Bild wieder auf den Bildschirm zurück!
      Es fällt auf, daß der Tuner anscheinend keine Daten mehr vom SAT>IP Server lädt( Monitoring am Switch). Erst durch den Kanalwechsel wird dieses wieder angestossen. Reduziere ich die Anzahl der Verwendeten SAT>IP Tuner
      in der Konfiguration, werden die Probleme geringer, verschwinden aber nicht.

      Um diese Konfiguration vor der Anschaffung einer teuren Solo 4Kauszuprobieren, hatte ich mir vorher eine Solo SE V2 gekauft. Diese funktioniert einwandfrei, sowohl mit CCAM als auch OSCAM ohne Abbrüche. Ausserdem ist die Box beim Kanalwechsel akzeptabel schnell, im Gegensatz zur Solo 4K ungefähr 2-3 mal schneller! Eigentlich hatte ich erwartet, daß bei der Solo 4K alles schneller geht!

      Es gibt anscheinend ein Performance Problem bei den Tunern der Solo 4K für den SAT>IP Empfang ......oder ich mache etwas falsch!

      Vielen Dank für die Hilfestellung

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • c6competition wrote:

      Es fällt auf, daß der Tuner anscheinend keine Daten mehr vom SAT>IP Server lädt
      Die internen Tuner der Box laden gar nichts, da nicht konfiguriert und kein Antennenkabel
      angeschlossen ist. Die sind so zu sagen "arbeitslos".
      Hast mit Sicherheit ein Netzwerkproblem oder ein Problem mit den Sat-IP-Server.

      The post was edited 1 time, last by Radar ().

    • Hallo Radar,

      da hast du etwas falsch verstanden. Ich benutze nur SAT>IP Tuner, das ist Software!
      Die beziehen den Senderstream von einem SAT>IP Server über den Netzwerkanschluß.
      Der Netzwerkanschluß funktioniert schon, sonst wäre nach dem Kanalwechsel nicht
      sofort das Bild wieder da. Ausserdem sehe ich im OSCAM Monitor,
      das die Entschlüsselung noch läuft, es ist bloß kein Client mehr da!

      Danke für Deine Hilfestellung

      The post was edited 1 time, last by c6competition ().

    • Wieviele Tuner hat denn Dein Sat-IP-Server intus?
      Sind sicher noch andere Boxen damit verbunden.
      Auszug aus dem PC-Magazin 2013
      Das Heimnetzwerk hat viele Aufgaben und ist kein ultra-zuverlässiges Koax-Kabel.
      Derzeit ist Sat over IP deshalb eine tolle Ergänzung, aber noch kein voller Ersatz
      für den normalen digitalenSat-Empfang.

      The post was edited 3 times, last by Radar ().

    • Der Server hat 8 Tuner, es hängt kein anderes Gerät daran! Ich glaube du suchst an
      der falschen Stelle. Die Solo SE funktioniert in gleicher Umgebung problemlos!
    • Hallo,

      benutzt denn niemand SAT2IP Tuner auf einer Solo 4K,
      oder hat ein wenig Erfahrung damit?
    • Würde dann mal gleich den SAT-IP-Server hier beim Namen nennen.
      Immer hilfreich, wenn alle beteiligten Geräte bekannt sind.

      Wird nicht so viele hier geben, die eine Solo 4K mit 8 Tuner intus
      an einen Sat-IP-Server betreiben.
      Diejenigen, die wirklich alle Sender von 8 Transponder individuell
      verfügbar haben wollen nutzen eher ein Unicablesystem.
      Aber schauen wir mal, vielleicht meldet sich noch jemand der
      das u. U. noch zusätzlich betreibt.

      The post was edited 1 time, last by Radar ().

    • Der SAT2IP Server ist angegeben ... siehe Zubehör SelfSat IP36

      Kann aber eigentlich nicht an der Umgebung liegen, da
      die Solo SE in gleicher Umgebung einwandfrei läuft

      Benutze nur 4 Tuner der Solo 4K ... nur die SAT>IP Tuner, nicht die eingebauten FCB Tuner
    • c6competition wrote:

      'Kanal nicht gefunden, SID nicht in PAT gefunden'.
      Gibt es in der Infobar SNR- u. AGC-Werte?
      Wenn ja, ORF 1 SD (nicht die HD) ? Brauchst dazu keine Smartcard, wird wenn überhaupt auch ohne angezeigt.

      The post was edited 1 time, last by Radar ().

    • c6competition wrote:

      Kann aber eigentlich nicht an der Umgebung liegen, da
      die Solo SE in gleicher Umgebung einwandfrei läuft
      alleine, um evtl. Netzwerkprobleme auszuschließen : die SoloSE läuft am gleichen Netzwerkkabel (das der 4K) problemlos ?

      wenn dem so ist, kann ich eigentlich nur vermuten, dass auf der 4k das FBC-Feature dazwischen funkt. Full-Band-Capture geht halt nicht so per Sat>IP. Keine Ahnung, wie man das evtl. abschalten kann. Vielleicht ist die 4K mit den speziellen Treibern auch gar nicht so vorgesehen für diesen Anwendungsfall.

      Und du bist sicher, dass du zumindest die beiden Tuner A und B auf "nicht eingerichtet" gesetzt hast ?
      welche Tuner sind denn eigentlich die definierten Sat-IP-Tuner ? I,J,K,L ?


      Radar wrote:

      Gibt es in der Infobar SNR- u. AGC-Werte?
      bei meiner Solo² mit Sendern über Sat>IP stehen die Werte beide auf 99%, egal welcher Sender, FTA oder HD+.
      Beim Empfang über die eingebauten Sat-Tuner isses SNR=99%, AGC=91% bei ARD-HD, RTL-HD hat weniger AGC=82%. vielleicht mal mit der 4K / SoloSE vergleichen ?

      The post was edited 1 time, last by gordon55 ().

    • Die AGC/SNR Werte liegen bei 63% bzw. 99% , schwanken von Sender zu Sender beim AGC um 1bis 2 Prozent

      Ja, die beiden Boxen betreibe ich am selben Lan-Kabel

      Tuner A bis H sind nicht eingerichtet

      Tuner I bis L auf "Einzeln Astra"

      Nachtrag:

      ORF1 SD ist sehr schlecht, hat nur 65% / 91%

      The post was edited 1 time, last by c6competition ().

    • dann würde ich jetzt auch erstmal keine Netzwerkprobleme vermuten. Um sicher zu sein, kannste das Netzwerkkabel der Antenne vielleicht direkt an die Box anschließen

      Dein Sat-Empfang ist glaube ich nicht so besonders. Hab mal gehört, dass AGC unter 70% schon grenzwertig ist.
      Vielleicht die Antenne mal nachjustieren ? Die VUs wie alle SAT-Receiver sind zwar keine genauen Meßgeräte, aber es gibt das Plugin SatFinder zur Unterstützung beim Einrichten.
      Oder die Justierung der Antenne nicht über Sat>IP, sondern die Legacy-SAT-Anschlüsse vornehmen.

      auch wenn die Tuner A-H nicht eingerichtet sind, im Wiki steht ja, dass ohne Unicable C-H automatisch vom System konfiguriert werden. Könnte auch ein Problem sein, da müßte mal ein Solo4K-Experte ran ?(
    • gordon55 wrote:

      dass auf der 4k das FBC-Feature dazwischen funkt
      Soweit ich das verstanden habe, ist FCC nur auf den FBC-Tunern aktiv, nicht einmal auf den herkömmlichen Tunern, USB-Tunern oder SAT>IP-Tunern...
      ACHTUNG!!!! Hier folgt eine Signatur:


      Die Benutzung der Suche ist NICHT verboten! D:

      "Hilfe!!!" ist kein sinnvoller Titel für einen neuen Thread, ebensowenig "VU+Zero" oder vergleichbares.

      Keine Hilfe ohne ausgefülltes Profil!
    • So, habe noch mal ein paar Kabel durchs Haus geworfen und habe folgenden Befund:

      Habe SAT>IP Server direkt an Solo 4 angeschlossen (leider nicht SelfSat, da dieser DHCP Server benötigt, sondern Telestar Digibit über seperate Schüssel)
      Hat das gleiche Verhalten zu Tage gebracht....
      Sehr langsame Kanalwechsel...

      Koaxkabel an FBC Tuner angeschlossen, konfiguriert parallel zu 4 SAT>IP Tunern

      Funktioniert alles prima...(Wie zu erwarten, da er sich den FCB Tuner als erstes schnappt)

      Bei diesen ganzen Umrüstungen habe ich AGC/SNR Werte im Auge behalten und immer ähnliche Werte ca 63/99 festgestellt. Beide verwendete Antennen habe ich auch selbst mit Satfinder (Zeigerinstrument) ausgerichtet. Da dürften nur minimalste Verbesserungen möglich sein, zumal auch nichts im Wege steht.

      Sehr auffällig sind die extrem unterschiedlichen Kanalwechselzeiten, sobald kein KoaxTuner benutzt wird, obwohl ich diesen nicht mit Schnellumschaltungsplugin betrieben habe!

      Dann ist mir noch an der VTI Oberfläche etwas aufgefallen..vieleicht bedeutungslos:
      In der Infoleiste der VTI GUI gibt es ein Feld in dem die aktiven Tuner angezeigt werden.

      Bei der Solo SE ist der 1. Tuner in der Anzeige auch der 1. konfigurierte Tuner. Nicht konfigurierte Tuner werden ausgeblendet.

      Bei der Solo 4K werden nicht konfigurierte Tuner nicht ausgeblendet, der 6. Tuner wird auch als 6. angezeigt. egal ob die vorherigen 5 konfiguriert sind oder nicht.
      Werden hier vieleicht alle Tuner abgearbeitet? Deshalb die Verlangsamung?

      The post was edited 1 time, last by hgdo ().

    • Die Anzeige der Tuner in der GUI, z.B. InfoBar ist abhängig vom Skin. da wird eigentlich nix ausgeblendet ... außer vielleicht beim Fluid-Skin, der hat eigene Converter / Sourcen dafür.
      mit welchen Skin haste das festgestellt ? bzw. wie siehts mit dem Standard-VTI-Skin AtileHD aus ?

      Vielleicht noch ne "kosmische" Idee, um die internen FBC-Tuner zu überlisten :
      • welche Satelliten haste denn ? nur Astra ? haste so geschrieben bei den Sat>IP -Tunern
      • mal wie im WIKI für 1 LNB den Tuner A konfigurieren, aber auf einen Satelliten, den du NICHT hast. TunerB ist wie Tuner A.
      • wenn du jetzt auf einen Astra-Sender schaltest, dürften die internen Tuner erst gar nicht ansprechen.
      vielleicht haste dann bessere Umschaltzeiten ?

      wenn mein Grundig GSS Sat>IP-Server (baugleich dem Telestar Digibit R1) aktiv ist, sind die Umschaltzeiten trotz GB-Lan immer etwas länger als über die Sat-Tuner. Spürbar isses gerade bei HD+. Da kann beim schnellen Zappen schon mal was ähnliches wie "SID not found" kommen, oder ein paar Artefakte in den ersten paar Sekunden, dann funktioniert es auch bei HD+-Aufnahmen :)
    • Benutze als GUI VTI Skin AtileHD mit Infobar 12 Tuner

      Mit den Umschaltzeiten bezüglich Koax-Tuner und SAT>IP-Tuner gebe ich dir absolut recht
      Das geschilderte Phänomen tritt bei der SOLO SE auch auf. Allerdings ist hier die Umschaltzeit
      noch akzeptabel. Bei der Solo 4k ist die Umschaltzeit für SAT>IP-Tuner jedoch ungefähr doppelt so lang.
      Verwende übrigens auch GB-Lan.

      Dein Vorschlag mit dem "Trick" hat mir ja Hoffnung gemacht, die aber leider enttäuscht wurde. Schade!
      Hat nicht funktioniert!

      Danke dass du nicht aufgibst....
    • c6competition wrote:

      ORF1 SD ist sehr schlecht, hat nur 65% / 91%
      Wenn das die Werte über ein Satkabel sind, dann passt die Ausrichtung
      der Schüssel nicht, oder der LNB hat Probleme mit hohen Frequenzen.
      Auch wenn die Boxen natürlich keine Messgeräte sind.
      Es gibt ja ein Programm für Windows-Laptops oder Apps für Smartphones/Tablets
      wo man über WLan die SNR Anzeige dann an der Schüssel direkt sehen könnte.
      Ich würde mal mit sowas versuchen die Schüssel optimal aus zu richten.
    • sehe ich wie @Radar, die Werte für AGC sind eigentlich zu gering.
      ich hab grad etliche Sender auf der VU durchgezapt, ich komme nie unter 82/91 für AGC/SNR.

      muss aber nicht nur an der Schüssel liegen, ich hatte auch schon mal Probleme mit "Baumarktkabeln" , F-Steckern, Adaptern.
      würde ich ggf. noch mal prüfen (lassen).

      ob die Empfangsqualität mit den Umschaltzeiten auf der Solo4K zusammenhängt, wird sich dann auch zeigen ...
    • Hier ist gerade eine dicke schlecht Wetterfront durchgezogen und
      die Werte sind runtergegangen auf 60/75 , geändert an der Performance
      hat sich aber nichts. Die 80er Schüssel, an der der Digibit hängt
      benutze ich schon seit mehreren Jahren und hatte bisher (Reelbox)
      nur Probleme bei starkem Schneefall und extremen Regen!
      Die Schüssel macht ja auch keinen Ärger, wenn ich den Koaxtuner betreibe!

      Ausserdem vergesst die Solo SE nicht, die geht ja!


      Über mein Handy und Pannasonic TV kann ich übrigens auch auf SAT>IP Server
      zugreifen. Da gibt es auch zügige Umschaltzeiten...

      Ich glaube an der Antennenanlage und dem Netzwerk liegt es nicht!
      Dann müßten alle anderen Geräte auch schlecht funktionieren.

      Alle Geräte funktionieren in der selben Umgebung aktzeptabel, nur die Solo 4K
      nicht, wenn sie über den SAT>IP Tuner betrieben wird!!!!

      The post was edited 1 time, last by c6competition ().