Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hast du das auch mit HTTPS laufen und auch mit Authentisierung beim Streamen? Oder ist das die nächste Aufgabe? VPN ist bei dir nicht möglich?

  • Gut gesehen, war mir gar nicht aufgefallen. Oder er hat sich an das Thema drangehängt. Das passiert ja immer wieder mal und man wundert sich dann irgendwann mal, warum man den Thread nicht mehr versteht.

  • Das wirst du nicht ändern können, wenn der TV kein DTS kann. Vielleicht eine kleine Soundbar für das Schlafzimmer dazubauen, die dann auch DTS kann.

  • Die uno4kse wird den DTS Ton über HDMI ausgeben. Dein TV kann vermutlich auch kein DTS. Downmix von DTS kann die uno4kse nicht, da sie DTS nicht dekodieren kann (ist zumindest mein Stand). Eine Soundanlage hast du nicht eventuell da dran? Damit wird es vermutlich klappen.

  • Womit spielst du denn ab? Wenn du mit dem VLC auf einem PC abspielst, kannst du dir ja anzeigen lassen, was da für ein Videocodec ankommt. Geht das Transcodierte Streamen in deinem lokalen Netzwerk dann auch nicht? Warum hattest du das openvpn laufen? Dann ist da zumindest nachvollziehbar, dass das Routing auf der VU vermutlich nicht richtig war.

  • Ich glaube, da fehlen die notwendigen Dinge, ist vermutlich dort nicht möglicher Aber Du kannst aber mit der virtuellen Fernbedienung in der WEBoberfläche die Box fernbedienen und kannst dich dann durch das Menu navigieren, so wie du das mit dem TV gemacht hast. Nach jedem Tastendruck auf eine Taste auf der virtuellen FB wird der Bildschirmhalt zum PC geschickt und du siehst dann, wo du bist. Stelle dann einfach das RGB wieder auf den vorherigen Wert,

  • Kommst du denn per Internetbrowser vom PC aus auf die Box, um dann auf der WEB Oberfläche die Box fernzusteuern? Dann kannst du das wieder korrigieren.

  • Ich vermute, er sieht auf dem TV nichts mehr, weil er den Videoausgang verstellt hat. Dann hilft wirklich nur das openwebIF

  • Wie machst du denn den Zugriff von außen auf deine Box über die Fritzbox? Hast du einen dynamischen DNS Namen, der dann auch auf die externe IP Adresse deiner Fritzbox aufgelöst wird? Vielleicht klappt das mit dem DNS ja nicht, Du könntest mal von außerhalb auf die IP Adresse zugreifen, die deine Fritzbox aktuell im Internet besitzt anstatt den DNS Namen zu verwenden? Welchen Internetprovider hast du eigentlich? Hat deine Fritzbox überhaupt eine offizielle IP Adresse oder ist das ein DS-Lite Ans…

  • war die M3U Datei von einem Streaming Vorgang aus deinen eigenen Netzwerk oder von außerhalb? Die IP Adresse, die da drin steht, ist jedenfalls eine private IP (192.168.178.26) und kann daher vom Internet gar nicht erreicht werden. Ist aber komisch, wenn das openweb IF diese private Adresse rausrückt. Da muss eigentlich der DNS Name stehen, mit dem zu auf die VU über das Portforwarding zugegriffen hast.

  • Du meinst einen Angriff über Port 8001/8002, der irgendwie im HTTP Request für das Streaming dafür sorgt, dass irgendwas, was in der Streaming URL untergebracht ist, dafür sorgt, dass man dann Zugriff auf die Box bekommt. Das müsste ja dann etwas ein, was dann einen Code auf der Box startet, der erstmal dafür sorgt, dann der Prozess (enigma2) angehalten wird, damit es keinen Listener mehr auf Port 8001 gibt. Danach muss er selber auf den Port 8001 lauschen und dem Angreifer root Zugriff auf die …

  • Gegen VPN spricht im Grunde nichts. Ich bin allerdings der Meinung, dass man portforwarding für den Streaming Port alleine ohne die http(s) Port weiterzuleiten, eigentlich gefahrlos machen kann. Wenn man sich einmal die Senderliste z.b. für den VLC erzeugt hat und dann nur noch auf den Streamingport zugreifen muss, kann im Grunde nicht mehr passieren, als das ein Fremder auch streamen kann. Wenn man dann den Streaming Port noch mit Authentisierung nutzt, ist der Missbrauch unwahrscheinlicher. Ei…

  • Und damit geht es nicht? Kannst du mal den Inhalt von der m3u8 Datei zeigen. Die wird ja auf dein Gerät übertragen, wenn du auf Streamen drückst. Oder machst du das mit einer app?

  • Welche authentisierung hast du ausgeschaltet? Die vom openwebif selber oder vom Streaming? Das openwebif braucht eine Authentisierung, ich meine, sonst geht es von einem anderen Netz aus eh nicht. Zeige mal die openwebig Einstellungen

  • Was hast du im openwebif für die authentisierung beim Streamen eingestellt. Wenn du diese eingeschaltet hast, schalte sie mal aus und dann versuche es nochmal. Wenn es dann klappt, habe ich eine Vorstellung, woran es liegt, wenn es mit der Authentisierung beim Streamen nicht klappt. Kommst du denn auf das openwebif, um den Stream auszuwählen? Oder machst du es anders. Wäre übrigens besser, wenn du mit HTTPS auf das openwebif zugreifst (Port 443) und nicht mit http (Port 80)

  • Ersteinrichtung

    anudanan - - Allgemeines Vu+ Uno 4K SE

    Post

    Wenn du das Kabel in Tuner A hast, könntest du Tuner B mal deaktivieren, wenn du ihn nicht mit als verbunden mit A einstellst, will er ein eigenes Kabel haben, wenn er nicht deaktiviert ist. Wenn du das Kabel an Tuner B anklemmst, dann entsprechend Tuner A deaktivieren. Die Einschränkungen, ob Tuner A oder B deaktiviert sind, sind nicht so groß, du hast ja immer noch Tuner C-H, die sich dann hinter B oder A klemmen. Du hast ja eh nur eine Ebene mit einem Kabel

  • Du musst nicht nur die Dateien auf den Stick kopieren . Es muss auch die Ordnerstruktur so sein wie im zip file also auf den Stick müssen die Dateien in vuplus\uno4kse abgelegt werden

  • Ich glaube es sind 32, die oscam parallel kann.

  • Mir hat mal ein Elektriker gesagt, dann man von den schwarzen Gummiüberziehern weggekommen ist, weil da auch manchmal Wasser eindringt, gerade wenn die älter sind. Daher haben aktuell LNBs oft diese Kappen, die die Anschlüsse abdecken. Bei mir habe ich damals dieses schwarze gut klebende Dichtband verwendet, das ist jetzt 27 Jahre her und hält immer noch.

  • Du musst dem PC die beiden externen HDDs über die samba Konfig einzeln direlt zugänglich machen. (in /etc/samba) Wenn du über den PC bei root (flash) einsteigst und dann auf die Verzeichnisse der gemounteten HDDs gehst, dann meint der PC, dass nur der freie Speicher des Flashroms zur Verfügung steht.