Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wget error

    rdamas - - Bastelstube

    Post

    It's installed on your box. The "wget" command is executed by busybox. As are several other commands - just type "busybox" on the command line of your box.

  • Wget error

    rdamas - - Bastelstube

    Post

    What makes you think that there is a wget package on the feed? wget is available as busybox command. For the error in your starting post you should complain at the source site.

  • Ultimo 4K updaten

    rdamas - - VTi Team Image Vu+ Ultimo 4K

    Post

    Wie kommst du darauf? Die Kernel einer Box wurden meines Wissens noch nie großartig (Versionssprung) geupdatet.

  • Tastenbelegung PuTTy/KiTTy

    rdamas - - Rund um den PC

    Post

    @hajeku123 hat wohl die richtige Lösung. Im MC kannst du die F-Tasten ja immer auch mit ESC-x erreichen, z.B. ESC-6 anstelle von F6; bringt aber bei den Kombinationen mit Shift nix. Weitere Möglichkeit wäre, die Keymap vom MC bearbeiten - die liegt unter /etc/mc. Ich denke, dass Shift-F6 darin dann "f16" heisst, bin mir aber nicht sicher. (Glücklicherweise muss ich mich nicht mit Putty und Co. rumschlagen, aber das Mac-Terminal hat auch so seine "Eigenheiten".)

  • Hast du in deiner "IP-Liste" eine Adresse mit https://IP-Adresse anstelle https://Hostname drin? Dann wird das die Ursache sein.

  • Nö, ist er nicht - geht wohl um eine Ultimo4k

  • Werbeerkennung

    rdamas - - Allgemeines rund um Plugins

    Post

    Die "Werbeerkennung" im VTi-14 war etwas anderes: damit wurde regelmäßig (im Minutentakt?) bei einem Server nachgefragt, ob auf Sendern in meinen Bouquets Werbung läuft. Das konnte dann durch ein eigenes Symbol in der Kanalliste angezeigt werden. Möglich, dass da auch Marker gesetzt wurden. Aber die Öffis setzen diese Marker wohl auch ohne dass dafür ein Server gepollt werden muss - einfach weil diese Events im TS-Stream enthalten sind. Ist also etwas anderes.

  • Dazu bräuchte ich ja einen Vergleich (ich habe die SSD an der Box bisher nur so betrieben) - wird aber bei SSD empfohlen und hat auf alle Fälle auch noch nicht rumgestresst. Insofern: Daumen hoch.

  • Da müsstes du das Init-Script noch anpassen, weil in dem Script auf rotational == 0 abgefragt wird. Das wären in dem Script (siehe Beitrag #33) die Zeile 13 und das schliessende "fi" in Zeile 24, die du löschen müsstest. (Unix-kompatiblen Editor wie notepad++ benutzen!)

  • Ja, ipk aus #33. Nein, nur wenn du sie aus dem Deep-Standby oder von komplett-ausgeschaltet wieder neu startest. Es reicht definitiv aus, wenn TRIM einmal pro Woche ausgeführt wird. Und auch ohne TRIM wird schreiben irgendwann einfach nur langsamer, weil vor dem Schreibvorgang die Speicherzelle "gelöscht" werden muss (wenn keine unbeschriebenen Zellen mehr vorhanden sind).

  • Ja, dann funktioniert TRIM jetzt bei dir auch mit dem USB-Adapter. Jetzt noch das ipk installieren, dann wird jedesmal beim starten der Box fstrim im Hintergrund ausgeführt. Und cat /sys/block/sdb/queue/rotational muss jetzt "0" ausgeben.

  • Ok, muss dann "Bus 002 Device 003: ID 174c:55aa ASMedia Technology Inc. ASMedia 2105 SATA bridge" sein. Gegenprobe: HDD einmal aushängen und ausstöpseln (wenn das nicht will: herunterfahren, ausstöpseln, neu starten) und noch einmal lsusb aufrufen. Der Eintrag für ID 174c:55aa darf dann nicht mehr vorhanden sein. Wenn das passt, lade dir die angehängte Datei herunter, entferne die Endung .txt und kopiere die Datei nach /etc/udev/rules.d/ - Box danach neu starten und einmal lsblk --discard /dev/s…

  • HILFE - welches der Devices ist denn da die USB-Festplatte? Bitte auch noch die Ausgabe von lsusb -t nachliefern.

  • Dann funktioniert das ohne den Vorschlaghammer nicht. Dein USB-Adapter weist die SSD als Festplatte aus. Was du machen kannst ist, dem Kernel zu sagen, dass hinter dem Adapter trotzdem eine SSD steckt. Dazu musst du unter /etc/udev eine Datei anlegen, die dem Kernel genau das mitteilt. Die Datei erstelle ich dir gerne, ich brauche dafür aber die Ausgabe von lsusb

  • Ja, das müsste funktionieren. Schau doch bitte noch nach, ob die Ausgabe von cat /sys/block/sdb/queue/rotational auch "0" lautet. Ansonsten müsstest du das Script noch anpassen. Und du kannst einmal von Hand fstrim -v /media/hdd1 eingeben um zu sehen, dass TRIM auch wirklich ausgeführt wird.

  • Die /var/log/messages hilft nicht weiter. Wenn die Uno4k "abstürzt", solltest du unter /media/hdd ein Crash-Log finden (dvbapp_crash...). Lade das neueste Crash-Log hier als Datei-Anhang hoch, wenn es nicht leer ist - vielleicht kann man einen Grund erkennen.

  • Picons für Kabelsender hinzufügen

    rdamas - - Picons

    Post

    Ja, ich denke schon: automatisch umbenennen in By-Name-Picons. Irgendwo in den Tiefen des Forums gibt es dafür auch ein Plugin (ich suche gleich mal, vielleicht ist jemand schneller...) - dann stimmen normalerweise auch 90 % der Kabel-Sendernamen schon automatisch. Den Rest kannst du dann von Hand kopieren (oder Symlinks anlegen). Edit: Plugin finde ich nicht, aber zwei PC-Programme, mit denen das geht: Kanalreferenznummer in PICON By Name umwandeln !

  • Ich habe keine MIPSEL Box, ich kann dir nicht helfen.

  • Nein, heißt es glaube ich nicht. Aber proftpd kann wohl wirklich kein MFMT. Wenn du das wirklich benötigt, kannst du ja mal schauen, ob du ein Debian-Paket für deine Architektur von proftpd oder pureftpd installiert und konfiguriert bekommst.

  • Am besten beide; soweit ich weiss, benötigt HD+ keine globalen EMM und erst recht keine EMM, die Oscam nicht kennt.