Search Results

Search results 1-20 of 469.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wie gesagt, das Problem habe ich bereits gefixt. Bei Apple war nur der AppStoreConnect Service „off-duty“, das hatte Apple letzte Woche angekündigt. Mittlerweile gibt es neue Betas für iOS und tvOS, die eine wurde gerade eben frei gegeben, die andere war schon vor ein paar Stunden verfügbar. Damit sollte es jetzt gehen.

  • So - kurz bevor AppStoreConnect heute seine Pforten schließt, habe ich neue Betas fertig gemacht: 1.5.3 (tvOS) und 1.2.3 (iOS) - fix des URL-encodings für die Wiedergabe von Aufnamen - das EPG manche Sender enthält auch im Titel HTML-Entities, diese werden jetzt auch konvertiert. Ich hoffe, dass die Betas von Apple zügig freigegeben wird und dass der Test-Zyklus schnell abgeschlossen werden kann.

  • Ja, das scheint so zu sein in manchen Fällen. Leider habe weder ich noch meine Tester das entdeckt. Eigentlich sollte VLCKit das URL-encoding übernehmen, scheint aber nicht immer der Fall zu sein. Ich werde das umgehend fixen und spätestens kommendes Wochenende sollte der Update verfügbar sein.

  • Danke für die Dateien: Schau dir zuerst einmal die Datei bouquets.tv an - hier ein kurzer Ausschnitt: Source Code (4 lines) Jede Zeile die mit #SERVICE beginnt ist ein Verweis auf eine Datei im gleichen Verzeichnis mit den Sendern. Die Referenz beginnt mit der 1: und endet am Zeilenende. In den Anführungszeichen steht der Name der zugehörigen Datei. Dort dürfen eigentlich - um einem URL-Schema zu entsprechen (dafür gibt es Normen (RFC 1738 der IETF) - bestimmte Zeichen nicht vorkommen oder müsse…

  • @Malisums86 da haben wir das Problem, du bist nicht der einzige der das hat. Das Problem sind Listen, die vorgefertigt sind. Diese werden oft manuell mit einem Texteditor erstellt und dabei halten sich die Autoren nicht an Regeln, die dem URL-Encoding entsprechen. Oft verwenden die für die Referenz des Bouquets Zeichen, die in UrLs nicht erlaubt sind bzw. eine besondere Bedeutung haben. Das Problem ist hier das +. Nicht im Namen, sondern in der Referenz. Die Liste der Bouquets ist in einer Textd…

  • Kannst du mir mal das Bouquet mit den Service-Referenzen schicken? Per FTP kann man die als Textdatei laden. Ich vermute das sind IP-TV Sender, die eine Referenz verwenden die jetzt gefiltert werden. Das mit der Menuleiste hat Apple geändert, ich habe da gar nichts gemacht, kann auch garnicht viel machen. Ist nicht das einzige, was Apple schnell mal mit tvos 13 geändert hat. Der In-App wird kommen, das Finanzamt sitzt mir im Nacken. Da wird es um umfangreichere EPG-Darstellung gehen mit Timer Ve…

  • Nachtrag: Apple war flott und hatte nichts zu beanstanden - die neuen Versionen der App haben den Review bestanden sollten in Kürze verfügbar sein. Ich hoffe, dass jetzt alles klappt und wünsche viel Spaß mit den neuen Versionen

  • @ali3n7: Danke für deine Bestätigung. Auch ich habe weder auf iOS, iPadOS noch tvOS Probleme mit den PIcons, auch nicht auf den aktuellen Beta-Versionen von *OS. Die neue Version habe ich gerade in den App-Review geschickt. Ich hoffe, dass Apple das soflott wie beim letzten Mal abwickelt und die neue Version spätestens Anfang nächster Woche verfügbar sein wird. Grob zusammengefasst die Änderungen in Version 1.5.1 (tvOS) und 1.2.1 (iOS/iPadOS): - Das Problem mit den "malformed" Service Referenzen…

  • Zu Remote-Zugängen: 1. die App ist dafür nicht konzipiert, sonst müsste ich ja zum Beispiel auch das Passwort besser schützen und dürfte es nicht im Klartext anzeigen. Im lokalen Netz ist das auch kein Problem. 2. Da auf den Receivern keine Zertifikate installiert sind, die von App-Transport-Security (Schutz für die Kommunikation von Apple) akzeptiert werden und die meisten Receiver auch gar nicht in der Lage sind, das korrekt zu verschlüsseln (schon gar nicht die Streams), wird das in der App n…

  • So, das Problem bei dem einen Nutzer haben wir auch lösen können. Aus ungeklärten Gründen war seine Box so konfiguriert, dass der transkodierte Stream auf Port 8001 gelandet ist - und da die meisten Boxen transkodierten Stream nicht ganz korrekt erstellen, mag VLCKit diese nicht. Ich warte jetzt nur noch auf die Übersetzungsdateien in Katalanische, dann sollte eine letzte Beta am Wochenende rausgehen und Anfang der kommenden Woche werde ich diese Version dann in den AppStore Review geben. Ich ho…

  • Sorry, dass ich länger nicht mehr hier war. Das Letzte Mal ist zwar noch gar nicht so lange her, aber da wurden mir die neuen Einträge nicht angezeigt @ali3n7: PiP via VLCKit ist nicht ganz so einfach aber ich schaue mir das Mal an. Vorrang hat aber (insbesondere für tvOS) nach den Bugfixes das erweiterte EPG-Feature inkl. Timer Management - was dann als In-App-Purchase kommen wird. Dass ich dafür Geld verlangen "muss" liegt am Finanzamt. Die wollen sehen, dass meine Firma Umsätze generiert, son…

  • So, ein neuer Build ist raus an die Beta-Tester. Es gab unter Umständen Probleme, weil die URLs vom Receiver (aber nicht bei allen) erst URL-dekodiert werden müssen. Bevor sie wieder für Anfragen an die Box geschickt werden, müssen sie wieder URL-kodiert werden. Das hat hier mal gefhlt und manchmal erfolgt das doppelt- mit dem Ergebnis, dass die Box die Anfragen nicht verstanden hat. Zudem ist mal wieder ein aktuelles VLCKit drin, und ich habe festgestellt, dass die Sache mit dem Seitenverhältni…

  • Hallo, ich bin noch am korrigieren von ein paar Problemen, die dadurch zustande kommen, dass manche Boxen Daten schicken, mit der die App nicht korrekt umgehen kann. In den meisten Fällen funktioniert es, aber leider nicht in allen. Den Crash konnte ich schon beseitigen (bestätigt von einem User mit ähnlichen Problemen) aber bei lassen sich die Streams nicht starten. Daran sitze ich gerade noch. Ein wenig Geduld, es wird alles gut @Helmut 15 und @tschabippe: ich kann euch gerne in die Beta aufne…

  • @JuhaN:I am not aware that OWIF is giving me this info - maybe about Tuners in use but not about CAM in use.

  • ein kleines Update: Es gibt eine neue Version vom VLCKit, bei dem jetzt die Verzögerung vom Ton via Airplay behoben sein soll. Ich kann das nur schwer prüfen, aber ich werde in Kürze eine neue Beta damit basteln. Ansonsten scheinen die Crashes abgenommen zu haben, ich hoffe ich habe das Problem mit "seltsamen" Referenzen jetzt im Griff. Bei IP-TV Services ist mir aufgefallen, dass manche Anbieter ein m3u8 verlinken, das kann leider nicht in der App abgespielt werden, auf dem STB und im Browser l…

  • @Menne: Schließen meint im Allgemeinen, dass man auf den HomeScreen zurückkehrt. Die App bekommt dann eine Benachrichtigung vom System. Mit dieser wird bei Bedarf eine laufende Wiedergabe beendet (sonst bleibt der Tuner belegt) und zum anderen werden Datei-Caches aufgeräumt und eben die Log-Datei auf die Box per FTP übertragen - das geht natürlich nur, wenn FTP aktiv ist. Da es dort eine ServiceSettings.plist gibt, sollte das so sein. Das Beenden im TaskManager nennt man meist "Force Quit". Dabe…

  • ServiceSettings.plist enthält die Info, welcher Deinterlacer für die jeweiligen Sender benutzt werden soll. Debug-Logging muss aktiv sein und die App muss "normal" schließen, um die Datei zu übertragen - sonst liegt sie nur auf dem aTV und wird beim nächsten Öffnen der App überschrieben.

  • Debug Logging enthält ab Version 1.5.1 auch Log-Nachrichten vom VLCKit. Das könnte hilfreich sein. Kann aber auch sein, dass das deaktivieren der DebugLogs das Ruckeln behebt. Wenn DebugLogging aktiv ist, dann werden alle Meldungen von VLCKit in ein Log geschrieben. Das Log wird beim schließen der App auf doe Box kopiert (per FTP) von dort kannst du es dann laden und mir zur Ana-lyse schicken... Du kannst da gerne Dinge wie Passwörter und IP-Adressen bereinigen. Vielleicht findest du sogar selbs…

  • @Menne Die Wiedergabe der Streams wird via VLCKit durchgeführt. Ich glaube die haben da schon nachgebessert, aber das muss ich erst einmal testen. Aber insgesamt muss ich warten, bis VideoLAN das Problem behebt. Ansonsten - mit dem letzen TestFlight sehe ich im AppSote Portal einige Crashes, aber ich bekomme keine CrashLogs in Xcode. Bitte die Weitergabe von CrashLogs an Entwickler zulassen. Sonst habe ich es schwer, die Ursache einzukreisen.

  • Es ist verdächtig ruhig hier - auch die aktuelle Beta wurde kaum getestet... Seid ihr alle im Urlaub?