Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Piconlcd für Uno4kSe

    rdamas - - Picons

    Post

    Seh ich anders. Ich denke bei einer 4k Box mit genug Flash sind sie im Flash genau richtig aufgehoben. Und falls du die Box wirklich einmal neu aufsetzen musst: mach regelmäßig z.B. per "Aufgabe" ein Image-Backup - da sind auch die Picons mit drin. Notfalls kann man die von da auch schnell per Hand extrahieren, weil das Root-Filesystem als tar-File gesichert wird.

  • Ist keine 1:1 Ersetzung - meine aktuelle Version habe ich angehängt. Zu deiner anderen Frage: nein, Enigma2 läuft als root, und solange du keinen anderen User eingerichtet hast, machst du auf der Box auch alles als root. EDIT: seit VTi-14.0.3 gibt es auch die Möglichkeit, das mit Hilfe der System-Events einzurichten. Schau mal in die Beschreibung von @plnick zur Veröffentlichung von 14.0.3. Dazu kannst du auch einfach zwei Scripten unter /etc/enigma2/events benutzen und modifizieren.

  • @theos2 hat ext2 empfohlen, weil wegen des fehlenden Journals weniger Schreibzugriffe auf das Medium gemacht werden. Das Journalling kann man aber auch bei ext4 abschalten (das "wie" lässt sich ganz schnell mit der Suchmaschine deiner Wahl finden), was ich bei USB-Sticks auch machen würde.

  • Prinzipiell sollte es das auch mit "&" machen. Da wirst du nicht drum rum kommen, Debug-Ausgaben in die Scripten einzubauen. Vielleicht am einfachsten: - als Interpreter /bin/bash benutzen und nicht /bin/sh - im Script Debugging Ausgabe erzeugen (weit oben eintragen) Source Code (2 lines) Ausgabe findest du dann in /tmp/script.log. Damit weisst du dann schon mal, ob das Script aufgerufen wird und was es macht. Ich benutze im OnStandy.py inzwischen subprocess.Popen um das Script zu starten, sollt…

  • Lass mal die "&" bei den Aufrufen weg - funktioniert es dann?

  • Jo. Es gibt brauchbare Handy Apps, mit denen man mit der Handy Kamera recht genau angezeigt bekommt, wo der Satellit ist. Einfach am Sat-Spiegel anpeilen, dann findest du die Stellen wohl, die gestutzt werden müssen.

  • Crontab

    rdamas - - Software allgemein

    Post

    Meine Vermutung: cron findet das Programm nicht ohne den vollständigen Pfad - also /sbin/reboot eintragen. Weisst du was 0 5 0 0 0 bedeutet? 5 Uhr Morgens, jeden 0. 0. Sonntags. Glaube die letzten 3 Nullen sollten Sterne sein? Ich würde das aber nicht mit dem Reboot-Befehl machen, sondern eine Aufgabe im Menu erstellen - sofern du eine Vu-Box mit aktuellem VTi hast (Wink + Zaunpfahl => Profil ausfüllen - Danke ) - so hat Enigma2 die Chance, alles was gesichert werden sollte auch zu sichern.

  • Ich habe (und nicht nur beim WLAN mit VU's) schon Probleme mit Leerzeichen in Passwörtern gehabt. SSID mit Leerzeichen drin hab ich noch nie ausprobiert, aber würde nicht ausschliessen, dass das auch Probleme bereiten kann. Definitiv kein besonders gute Idee ist, die SSID zu verstecken. Macht Probleme und bringt keine Sicherheit. Probiers einfach aus - wenn's funktioniert, hast du zwar einmal die Arbeit, alle Geräte anpassen zu müssen, danach ist aber Ruhe.

  • Ist in Gimp eigentlich ganz einfach: Datei -> Exportieren als -> (Dateiname .png vorgeben) -> Exportieren -> Automatische Pixelformat ändern in 8bpc RGBA Ich schalte dabei auch immer noch die XMP- und Exif- und Vorschau-Daten aus.

  • Könnte unter anderem ein sterbender LNB, Frequenzdrift am LNB, oder auch ein defekter Tuner sein. Oder was ganz anderes - schwer zu sagen.

  • Deaktiviere und deinstalliere mal das Alexa Plugin.

  • xml (nfo) to txt parser

    rdamas - - Bastelstube

    Post

    Natürlich teste ich das. Und natürlich funktioniert das bei mir auch. Aber wie schon gesagt: wenn dein Weg funktioniert, ist doch alles gut. Ich finds halt reichlich unverständlich und mache so was deswegen anders. Wer weiss - vielleicht tut's bei dir einfach deswegen nicht, weil du nicht die Bash als Shell benutzt oder die Krüppel-Busybox mal wieder was anderes macht als die ausgewachsenen Tools - ist mir auch egal.

  • xml (nfo) to txt parser

    rdamas - - Bastelstube

    Post

    Jep, stimmt. Geht aber trotzdem ohne "while" und "read": for f in "$(find . -name "*.ts")"; do echo "$f";done Einfach die Anführungszeichen auch um das "find" setzen.

  • Lad die Crash-Logs mit FTP von der Box. Ist der Software-Stand der Box aktuell? Alle Online-Updates gemacht?

  • xml (nfo) to txt parser

    rdamas - - Bastelstube

    Post

    Jo, mächtig unnötiger Aufwand für die Leerzeichen. Wenn du das Argument in Anführungszeichen packst, stören Leerzeichen im Argument nicht sonderlich.

  • xml (nfo) to txt parser

    rdamas - - Bastelstube

    Post

    Ups - ja wo ist der Befehl denn abgeblieben? Hab die Zeile mal korrigiert. Spricht meiner Meinung nichts dagegen, das zu benutzen (habe ich exakt so in einer Menge Scripten so drin, gibt auch keine Probleme mit Leerzeichen in Filenamen) - aber solange du verstehst, was dein Script da macht, ist alles gut. Ich versteh's leider nicht.

  • xml (nfo) to txt parser

    rdamas - - Bastelstube

    Post

    Ist ja ein Parse-Fehler in einer der XML-Dateien - vielleicht ist die letzte Datei die das Script parsen soll einfach keine XML-Datei? Lass dir einfach noch den Dateinamen mit ausgeben... Warum ist das Shell-Script eigentlich so kompliziert? Warum machst du daraus nicht einfach ein for f in $(find . -type f -name "*.nfo"); do ./parser.py "$f"; done (parser.py ausführbar machen mit chmod +x parser.py, wenn das nicht schon so ist.) Und du solltest ein Python-Script unbedingt in einem code-Block un…

  • Einfach mit Hilfe der Fernbedienung erstellen: blau->Software-Werkzeuge->Image-Sicherung - da kannst du dann auch den Pfad auswählen.

  • Ja; solltest nur daran denken, nach dem flashen die IP-Adresse (wenn nicht von DHCP vergeben) und den Hostnamen zu ändern.

  • Schon - würde ich aber mit fsck nicht unbedingt machen. Eigentlich möchte fsck auf einem nicht gemounteten Filesystem arbeiten. Warum machst du das nicht mit "screen"? Dann kannst du den Prozess doch unbeaufsichtigt weiter laufen lassen...