Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leider sind aber sehr viele schwarze Schafe unterwegs, die Raubkopien verkaufen. Generell sollte man sich merken: Eine Lizenz wird ausschließlich im Microsoft Store als alleiniger Produktkey verkauft. Überall woanders gehört zum Produktkey noch ein Echtheitszertifikat mit Hologramm dazu. Näheres ist auf der Seite How to Tell – Einkaufen nachzulesen. Gruß, Stefan

  • Bei einer OEM Lizenz ist tatsächlich nur für die Installation auf einem einzigen Rechner erlaubt. Dass Du damals schon auf einem 2. Rechner installieren konntest, war bereits Kulanz. Eine "Ausnahme" besteht, wenn Du vom kostenlosen Update auf Windows 10 Gebrauch gemacht hättest. Dann hättest Du die Lizenz (auch wenn es eine OEM Lizenz war - Microsoft war da sehr großzügig) an Dein Microsoft Konto binden können und später auch wieder auf einem anderen Rechner installieren können. Gruß, Stefan

  • Bitte beantworte doch mal folgende Fragen: 1. Wo hast du die Lizenz gekauft (Laden, Internet, etc.)? 2. Was genau war das für eine Lizenz (OEM, SB, Vollversion)? 3. Was hast Du geliefert bekommen (DVD, Aktivierungsschlüssel, Hologramm, alles)? 3. Was hast Du bezahlt? 4. Hast Du diese Lizenz bereits für ein Update auf Windows 10 genutzt? Gruß, Stefan

  • WD NAS im Netzwerk

    Teddybär - - Rund um den PC

    Beitrag

    Korrekt, aber das ist auch nicht das Problem. Wenn Du Dir eine Schadsoftware einfängst, dann verschlüsselt oder löscht sie Dir Deine Daten und zwar gleichzeitig auf beiden Platten des RAIDs. Da hast Du also keine Verbesserung. Dass Du Dir so etwas einfängst ist viel wahrscheinlicher als dass beide Platten gleichzeitig kaputt gehen. Daher ist ein Backup unerlässlich.

  • Zitat von 12354: „Was ist ein Master-Browser und Browser-Selektion? “ Das ist ein asbach-uralte Technologie, die man durch das Abschalten von SMBv1 jetzt endlich loswerden will. Und genau das sollte man auch tun: Sie Abschalten und nicht wieder reaktivieren! Windows 10 hat mit dem "Funktionssuchanbieter-Host" eine deutlich besser funktionierende Alternative an Bord. Wenn Du wirklich wissen willst, wie das funktioniert, dann kannst Du es hier nachlesen: MS Windows NT Browser Zitat von 12354: „Was…

  • Die Samsung M9T ist leider genau die, die bei mir nach gut 2 Jahren kaputt gegangen ist. Ich gebe aber zu, dass ich die mit meinen 5 VU+-Boxen auch gut genutzt habe. Trotzdem finde ich 2 Jahre für eine Festplatte sehr wenig, zumal sie ja eher große Dateien schreibt und nicht ständig die Köpfe neu positionieren muss aufgrund vieler kleiner Daten. Abgesehen davon war sie ja stationär und war längst nicht solchen Erschütterungen wie in einem Notebook ausgesetzt. Ob das VU-Image bzw. der Kernel der …

  • Ich habe mir gerade eine 2TB Samsung 860 Evo in meine Solo4k eingebaut und bisher läuft alles super. Ich merke bis auf die Lautlosigkeit allerdings keinen weiteren Unterschied zu meiner vorherigen normalen 2TB Samsung Festplatte. Da ist nix schneller... Gruß, Stefan

  • Sollte eigentlich gehen, auch wenn 120GB natürlich nicht sehr viel ist. Bist Du Dir sicher, dass die Platte wirklich in "media\hdd" eingehängt ist und die Aufnahme auch dort gelandet ist? Für mich hört sich das so an als sei die Aufnahme im Flash gelandet. Gruß, Stefan

  • Zitat von UserXaver: „Und wenn damit der Receiver nicht zurecht kommt, liegt das am Receiver. An nichts anderem. “ Nun, das sehe ich anders. Lies einfach das, dann weißt Du Bescheid: Myth vs. reality: Wireless SSIDs – Steve Riley on Security Zitat von UserXaver: „Aber scheinbar wollen manche Leute nichts dazu lernen und gehen lieber immer den einfachsten Weg. “ Nun mal nicht beleidigend werden, bitte. Bisher waren meine Beiträge neutral verfasst und das erwarte ich von Dir auch. Danke. Hier noch…

  • Eine MAC-Sperre ist übrigens genauso sinnlos wie das Verstecken der SSID, aber wenn Du zu viel Zeit hast Dich mit Sicherheits-Mythen zu beschäftigen, bitte... jeder wie er mag. Gruß und Viel Spaß am Wochenende Stefan

  • Das Verstecken des WLANs bringt null Sicherheitsgewinn und macht (wie Du ja auch bereits bemerkt hast) nur Probleme. Warum diese Funktion heutzutage immer noch angeboten wird ist mir ein Rätsel. Ein WLAN sichert man durch ein gutes Passwort, welches man am besten mit einem Passwortgenerator erzeugt. Hier gilt: Ein Passwort ab einer Länge von 16 Zeichen ist heutzutage in einem realistischen Zeitrahmen nicht zu knacken. Da man dieses Passwort üblicherweise auf seinen Geräten nur einmal eingibt und…

  • Ist alles sehr ausführlich im Wiki unter Gerätemanager – Vu+ WIKI beschrieben. Gruß, Stefan

  • VU unter Windows als Laufwerk einbinden

    Teddybär - - Netzwerk

    Beitrag

    Zitat von mike1304: „ich versuche auf rootfs zu mappen! “ Das solltest Du bleiben lassen, denn es steht dort nicht umsonst "do not touch". Was willst Du denn überhaupt erreichen?

  • VU unter Windows als Laufwerk einbinden

    Teddybär - - Netzwerk

    Beitrag

    Das ist vermutlich die schnellste Lösung. Falls die IP-Adresse nicht per DHCP vergeben wurde, muss diese auch noch geändert werden. Weiterhin muss der Name einer der beiden Boxen in den Netzwerkeinstellungen geändert werden, damit es keine 2 gleichen Namen gibt. Ganz generell würde ich aber jedem empfehlen, lieber in eine Box eine große Festplatte einzubauen und dann von allen anderen Boxen auf diese zentrale Festplatte drauf zuzugreifen als in alle Boxen eine eigene Platte einzubauen und dann g…

  • Windows 10 Pro und Heimnetzwerk

    Teddybär - - Rund um den PC

    Beitrag

    Wie bereits oben geschrieben funktioniert bei mir die SMB-Verbindung mit v2 einwandfrei, daher bin ich guter Hoffnung, dass es bei Dir eigentlich auch gehen sollte. Weiter bei SMBv1 zu bleiben wäre für mich auf Dauer keine Option, da: Zitat von Microsoft: „Wir raten dringend davon ab, SMBv1 neu zu installieren. Dies liegt daran, dass dieses ältere Protokoll Sicherheitsprobleme in Bezug auf Ransomware und andere Malware aufweist. “ Und auch wenn die obigen Empfehlungen von mir erst einmal "ein Sc…

  • Windows 10 Pro und Heimnetzwerk

    Teddybär - - Rund um den PC

    Beitrag

    Zitat von BigR: „Ich bin nicht der einzige WLAN Nutzer im Haus, WLAN Adapter kann man daher nicht komplett entfernen. “ Du sollst ja auch nicht alle anderen zur Nutzung von LAN zwingen, sondern nur das Multihoming der 3 PCs und der VU+-Box, die sowohl über LAN als auch über WLAN angebunden sind, beenden. Das bringt eine Komplexität ins Spiel, die nicht nötig ist und dazu auch noch teuer, weil anstatt einer "Bridge" in jedem der 4 Geräte ein WLAN-Adapter angeschlossen werden muss. Wenn Du weiter …

  • Zitat von ttermi: „Installiert ist das VTI Image 13.0.9. “ Ist das ein Schreibfehler oder warum hast Du nicht das Update auf 13.0.12 gemacht?

  • Windows 10 Pro und Heimnetzwerk

    Teddybär - - Rund um den PC

    Beitrag

    Verstehe ich das jetzt richtig, dass Du an allen 3 Rechnern und auch der VU-Box jeweils einen WLAN-Adapter angeschlossen hast, um bei Bedarf dann von LAN auf WLAN umzuschalten und ins Internet zu kommen? Warum verbindest Du den Gigabit-Switch nicht mit dem DSL-Modem? Wenn ein LAN-Kabel absolut nicht geht, dann würde z.B. ein FRITZ!WLAN Repeater 1750E von WLAN auf LAN umsetzen. Dann kannst Du alles auf DHCP stellen und musst nie wieder umstellen, wenn Du mal an einem der Rechner ins Internet will…

  • Windows 10 Pro und Heimnetzwerk

    Teddybär - - Rund um den PC

    Beitrag

    Mein Tipp: Stell alles (also LAN und WLAN-Geräte) auf DHCP um und lösche alle Einträge aus den hosts-Dateien, die da Standardmäßig nicht drin sin. Bei Windows-Geräten stehen standardmäßig keine Einträge drin, bei der VU+ der von Dir oben zitierte Eintrag. Wenn die Geräte eine IP-Adresse per DHCP bekommen, dann kennt dein Router diese Zuordnung und sofern Dein PC per DHCP eine Adresse zugewiesen bekommt, wird er als DNS-Server den Router nehmen und der kennt dann die Zuordnung der IP-Adressen zu …