Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 583.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [e2Remote] another App for iOS

    Harald_C - - Mobile-Apps

    Beitrag

    Hallo, korrekt, beim Transkodieren Streamen funktioniert das Spulen/Springen leider so gut wie gar nicht. Ich schaue extern Filme daher immer über meine Synology auf die ich die relevanten Aufnahmen vorab kopiere. DS Video macht das alles sehr gut.

  • Stimmt, Insanelight ist relativ teuer, dafür hast du es quasi Plug and Play und kannst es einfach auf jeden neuen TV mitnehmen. Ich habe es seit über einem Jahr im Einsatz und bin sehr zufrieden damit.

  • Wozu 8 Tuner?

    Harald_C - - Allgemeines Vu+ Uno 4K SE

    Beitrag

    Mit den FBC Tunern hast du selbst mit nur einem Kabel nur geringe Einschränkungen bei gleichzeitigen Aufnahmen, sofern du nur dt.sprachige ÖR und HD Plus Sender schaust - weil von diesen fast alle auf derselben Satebene (HL) sind. Wenn meine Infos noch aktuell sind, dann befinden sich nur WDR HD, Tele5 HD, DMAX HD (alle HH), ZDF Info HD, Kika HD, 3SAT HD, Insight HD (alle VL) NICHT auf HL - dh. nur wenn du einen dieser Sender aufnehmen/streamen willst, dann kannst du glz. keine anderen Sender vo…

  • Und hast du auch schon die HDD ohne USB Stick probiert?

  • Hat möglicherweise nichts mit dem Problem zu tun aber warum verwendest du überhaupt einen USB Stick für die EPG.Dat und die Sysdb - die Solo 4k hat ja genug Flash und damit sollte das auch ohne USB direkt im Flash problemlos machbar sein.

  • mit welchem Filesystem hast du deine HDD formatiert?

  • Zitat von GaborDenes: „ Das Verhalten kenne ich nur von Octo-LNBs, wo offenbar das Umschalten zu Störungen führt/führen kann. Dann allerdings auch gerne mit sichtbaren Artefakten bei anderen Tunern, die am gleichen LNB hängen. “ Ich habe meine Solo 4k mit 2 Legacykabeln an einem Okto LNB hängen und hatte noch nie Störungen in der Aufnahme während des Umschaltens von Sendern während der laufenden Aufnahme.

  • Wenn du vorhast zukünftig nur noch mit VPN zuzugreifen, dann brauchst du diese Ports nicht freigeben. Nehme an, dass diese von der Diskstation automatisch im Router eingetragen wurden - es gibt in der Diskstationsystemsteuerung einen Punkt Routerkonfiguration, die die erforderlichen Portfreigaben automatisch im Router einträgt....

  • Zitat von realmadridcf09: „aber wenn ich ports freigebe, ist trotzdem alles sicher ? Hatte gedacht, dafür hat man vpn. Und wenn ich es über die synology maxhe, muss ich mir bei einem Anbieter eine Dyndns machen, richtig? Beid er Fritz macht es myfritz “ du gibst diese Ports ja nur für VPN frei - damit hast du kein Sicherheitsrisiko. Bei Synology ist Synology der DDNS Anbieter - das kannst du in der Diskstation unter externer Zugriff so einrichten - so wie bei der Fritzbox myfritz.... Aber du kan…

  • Zitat von realmadridcf09: „OK. Weil bei synology steht, dass die netwerkfunktionen durch die inebetriebnahme des vpn Server beeinträchtigt werden können. Ich kann es ja versuchen “ Ich verwende seit Jahren sowohl die DDNS als auch die VPN Funktion meiner Synology ohne Probleme und greife darüber auf mein gesamtes Netzwerk von außen zu. Ich hatte auch mal testweise eine Fritzbox im Einsatz, habe sie aber wieder zurückgeschickt, weil mir das klassische Benutzerinterface und die Einstellungsmöglich…

  • Oder aber eben den dyndns Dienst sowie VPN Server deiner Synology nutzen -kostet dich keinen Cent mehr...

  • wie schon vorher gesagt: wenn du eine ipv4 hast (eventuell gar eine statische - dann brauchst du nicht mal DDNS), dann kannst du VPN usw auch mit deiner Diskstation realisieren, brauchst also nicht unbedingt eine Fritzbox dafür.

  • genau - darum muss er zu allererst schauen, eine IPv4 zu bekommen - sofern das bei seinem Provider möglich ist. Übrigens: in der Unity Media Community gibt es eine Anleitung für DDNS mit Synology mit IPv6 (externe Links darf man ja nicht posten, einfach mal googeln) - kann der TE ja mal probieren....

  • Wenn er den VPN Server der Synology Diskstation verwenden will, muss er vorab sehr wohl (je nach VPN Verbindungstyp) 1-3 Ports für die Diskstation öffnen. Sonst funktioniert es nicht. Ich weiß, dass ich hier anecke aber auf die VU Box greife ich meistens ohne VPN Verbindung und nur über Portweiterleitung zu. Mit einem entsprechend starkem Root Passwort ist mir bisher noch keine Attacke von außen aufgefallen...

  • Prinzipiell ja. Schau mal auf deiner Diskstation nach: - Im Paketzentrum solltest du ein Programm "VPN Server" finden, mit dem du einen PPTP, L2TP/IPsec oder OpenVPN Service installieren kannst - In der Systemsteuerung solltest du unter Externer Zugriff/DDNS einen DDNS Service mit dem Anbieter Synology einrichten können. Hilfestellung dazu gibt es eigentlich sehr detailliert auf den Synology Supportseiten. Für den Synology VPN Service musst du allerdings ein paar Ports am Router weiterleiten. Ob…

  • Hi, die DS von Synology sollte auch einen VPN Server haben. Ich verwende zum VPN Zugriff immer meine DS214 play. Allerdings musst du natürlich auch dafür eine externe Adresse haben, auf die du zugreifen kannst. Auch das realisiere ich mit dem DNS Service von Synology.

  • Zitat von t-j: „Wenn man Coverfind installiert hat, dann kann man in der Movie List (Aufnahmen wiedergeben) auf einem Film die Menü Taste drücken und dann "Cover finden..." auswählen.... Das muss man aber für jeden Film einzeln machen. “ Das ist meinem Verständnis nach nicht so. Du kannst auch die Covers für alle Aufnahmen auf einmal suchen lassen. Einfach Cover finden mit gelb und dann mit blau auf mehr und dann Automatisch Cover finden...

  • Nein - das ist die normale Anzeige der aufgenommenen Dateien, wenn du die entsprechende Taste auf der FB drückst. Wenn du keine Cover siehst, dann kann du mit dem Plugin Coverfind die Cover suchen und anzeigen lassen. Da gibt es meinem Verständnis nach auch die Option Cover für alle Aufnahmen suchen zu lassen.

  • Vorab: 1. bitte dein Profil ausfüllen. 2. hast du alle Updates für das Image (Tasten blau/grün/grün) gemacht?

  • [e2Remote] another App for iOS

    Harald_C - - Mobile-Apps

    Beitrag

    VLC kann ich nicht beurteilen, aber das ist eventuell ein Vorteil der Pro-Version. Mit dem internen Player kann man bei nicht transkodierten beliebig navigieren. Außerdem setzt die Wiedergabe nach einem Stopp an der letzten Stelle wieder fort. Bei transkodierten Streams gibt es hier allerdings auch Probleme (zumindest bei mir).