Vu+ Schritt für Schritt

Aus Vu+ WIKI
(Weitergeleitet von Basics)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Diese Seite basiert zum Teil auf den Board-Artikel VU-Anleitung für Anfänger (Schritt für Schritt) von Kelly6262 und auf dem WIKI-Artikel Basics, von Ksa 72, der hier mit aufgegangen ist.

Vu+ Schritt für Schritt: Die Anleitung und Führung durch's WIKI

Die Hardware

Vu+ und das Betriebssystem

Die Vu+ ist eine Linux-Box, also eigentlich ein kleiner Computer. Der läuft allerdings nicht wie die meisten PCs mit Windows, sondern mit dem freien Betriebssystem Linux. Aus diesem Grund müssen auch im Einzelfall Befehle über die sogenannte Kommandozeile (mehr dazu unten) eingeben werden und nicht wie bei Windows üblich über ein grafisches Interface. Die Benutzeroberfläche, die am TV angezeigt, wird nennt sich dvbapp, abgeleitet aus dem bekannten Open Source branch von Enigma 2. Das ist die Gleiche, die u.a. auch in den bekannten Dreamboxen installiert ist. Viele Zusatzprogramme der Dreamboxen laufen daher auch auf der Vu+.

Was ist ein Image?

Das komplette Softwarepaket, das im Receiver installiert ist, nennt man Image. Es ist ein Abbild des Flashspeichers.
Prinzipiell gibt es davon zwei verschiedene Typen: Einmal das Originalimage, das der Hersteller der Vu+ installiert, welches die Grundfunktionen des Receivers bereitstellt. Dieses Image sollte sich auf jeder fabrikneuen Box befinden. Als zweite (und wichtigere) Variante gibt es die verschiedenen Modifikationen des Originalimages mit ihren vielen erweiterten Funktionen, das bekannteste ist das VTi-Image. Diese Images werden von engagierten Usern programmiert und bereitgestellt. Sowohl das Originalimage als auch die Imagemodifikationen werden laufend aktualisiert und können vom Benutzer selbst auf die Box aufgespielt werden, diesen Prozess nennt man Flashen.


Schritt 1: Die Neuinstallation des VTi

  1. Als erstes sollte das passende Image zur Box hier herutergeladen werden.
  2. Vor der Neuinstallation eines Images, sollte überprüft werden, ob ein neuer Bootloader verfügbar oder notwendig ist.
  3. Der nächste Schritt wäre dann, die Installation des heruntergeladenen Images.

VTi Wizard

Nach einer Neuinstallation oder dem zurücksetzen auf Werkseinstellung startet der Receiver mit dem VTi StartWizard, dieser unterstützt einem bei der Erstinstallation. Nun können die Standardeinstellungen vorgenommen werden.

VTi Wizard: Sprache einstellen

Hier kann als erstes die Spracheinstellung vorgenommen werden.


VTi Wizard: Videomodus

Als nächstes wird man aufgefordert, den Videomodus einzustellen und es werden einem Testbilder für die Video-Feineinstellung am TV angeboten. Dieses kann auch nachträglich noch erledigt werden.


VTi Wizard: Netzwerkassistent

Mit dem Netzwerkassistenten können die Netzwerkeínstellungen der Vu+ auf das eigenen Netzwerk angepasst werden


VTi Wizard: Vti Zero und Backupsuite

Mit VTi Zero ist es möglich, nicht benötigte Softwerepakete von der Vu+ zu entfernen. Über die VTi Sicherungswerkzeuge kann ein Backup wieder zurückgespielt werden.


VTi Wizard: Grundeinstellungen und Tunerkonfiguration

Tunerkonfiguration

Auf den folgenden Seiten stehen einige Beispiele zur Tunerkonfiguration der einzelnen Vu+ Modelle.


VTi Wizard: Standardkanallisten und Sendersuchlauf

Hier können die Standardkanallisten installiert werden. Sind keine Standardkanallisten ausgewählt worden, geht es mit dem Sendersuchlauf weiter.



VTi Wizard: Jugendschutz

Jugendschutz


Hat man den SetupWizard durchlaufen und z.B. die Standardkanallisten instaliert kann man auch schon Fernsehen.

Als nächstes sollte die Vu+ neu gestartet werden und eventuell ein Backup erstellt werden.


Schritt 2: VTI auf den neusten Stand bringen

Nun das VTi über VTi updaten auf den neusten Stand bringen.


Schritt 3: Die Einbindung der Festplatte

Jetzt sollte die Festplatte, wenn noch nicht geschehen, eingebunden werden.


Schritt 4: Die Installation von Plugins

Wie Plugins und Systemerweiterungen installiert werden, ist hier beschrieben.

Empfohlene Plugins für mehr Komfort:

Pluginname Funktion Link zum Forum
Autotimer Überprüft regelmäßig den EPG und füllt auf intelligente Art und Weise die Timerliste. Link zum Forum ⇒ Plugins
Cool TV Guide Mächtiger TV-EPG Link zum Forum ⇒ Cool TV Guide
EPGrefresh Plugin zum regelmäßigem erneuern der EPG Daten. Link zum Forum ⇒ Plugins
MultiQuickButton Mit MultiQuickButton kann die Belegung der Fernbedienungstasten auf die persönlichen Bedürfnisse eingestellt werden. Link zum Forum ⇒ MultiQuickButton

Weitere Plugins und Systemerweiterungen findet man hier ⇒ Plugin Übersicht und hier ⇒ Systemerweiterung Übersicht.


Schritt 5: Diverse Einstellungen und Anpassungen

Unter Anpassen und in den VTi Einstellungen können weitere Einstellungen vorgenommen werden um den Vu+ Receiver auf seine Bedürfnisse anzupasssen.


Schritt 6: Bouquet editieren

Wenn kein Bouquet aus einem Backup zurückgespielt worden ist, kann man sein Favoritenbouquet wie hier erklärt editieren.


Schritt 7: Pay-TV Karten und Softcams

Pay-TV Karte verwenden

Um eine Pay-TV Karte in einem Receiver zu betreiben, ist der Vu+ Receiver eine ideale Wahl – aus mehreren Gründen. Zum einen wird kein Hardware-Modul (z.B. Alpha Crypt) benötigt, denn die Pay-TV Karte kann man einfach in einen der beiden oberen Schlitze an der Vu+ stecken (mit dem Chip zuerst und nach unten!). Das spart Geld (zwischen 60 und 120 Euro) und ist praktisch. Zum anderen kann man ohne Einschränkungen aufnehmen, was mit anderen Receivern wie z.B. Technisat nicht mehr problemlos und uneingeschränkt funktioniert.

Doch auch hier sind ein paar Klippen zu umschiffen:
Die Pay-TV Karten funktionieren an der Vu+, wenn man kein Hardware-Modul (CICam) kaufen will, nur mit einer sogenannten Softcam. Also einem Programm, welches ein Hardware-Modul emuliert, d.h. dessen Funktionen übernimmt. Dieses Softcam muss aber erstmal auf der Vu+ installiert werden. Es stehen zahlreiche Softcams zur Auswahl.

Leider funktionieren nicht alle Pay-TV Karten in einem Softcam, unter Smartcards ist eine Übersicht, welches Softcam für welche Karte benötigt wird und ob es überhaupt geht!

Mehr Informationen findet man auch unter ⇒ Softcams

Nochmals die Info:

Internetsharing ist illegal und wird vom Gesetzgeber bestraft und hier auf dem Board auch nicht geduldet!
Seit euch darüber bewußt, daß das Sharen der Karten zu Hause (Homesharing), wenn dies gegen die AGB des Anbieters verstößt, auch zivilrechtliche Konsequenzen haben kann!

Bitte beachtet auch die Boardregeln!


Schritt 8: Skins und Picons

Skins und Picons


Schritt 9: Freigaben einrichten

Als nächsten kann man noch mit dem Freigabe Manager, andere Vu+-Boxen, PC's, Netzwerkspeichersysteme (NAS) und weitere Geräte einbinden.